Termin

27.08.2021, 09:00 - 28.08.2021, 16:00

Zum Kalender hinzufügen
Ort

Donau-Universität Krems

Anfahrt
Jetzt anmelden

Harvard MOC and Digital Corporate Governance Summer School

Microeconomics of Competitiveness (MOC) ist ein Kurs, der an der Harvard Business School von Prof. Michael Porter und seinem Team am Institute for Strategy and Competitiveness entwickelt wurde. Die Harvard MOC & Digital Corporate Governance Summer School befasst sich mit den Determinanten der Wettbewerbsfähigkeit und der wirtschaftlichen Entwicklung aus einer mikroökonomischen Perspektive. Es werden die aktuellen Herausforderungen im Bereich Clusterbildung, Smart Cities und Corporate Governance mit internationalen Expert*innen aus der Schweiz, Niederlanden, Spanien und Italien diskutiert.

Das MOC Affiliate Network ist eine Gruppe von internationalen Bildungseinrichtungen, die den MOC-Lehrplan unterrichten und im Bereich der Wettbewerbsfähigkeit und regionalen Entwicklung zusammenarbeiten. Die Mission des Netzwerks ist es nicht nur, eine erstklassige und fallbasierte Lehrerfahrung zu bieten, sondern auch Wissen durch gemeinsame Forschung zu generieren und politische Entscheidungsträger bei der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen. Das MOC Affiliate Netzwerk besteht derzeit aus mehr als 100 Bildungseinrichtungen in über 65 Ländern auf der ganzen Welt.

Programm

Freitag, 27. August 2021

  • 09.00-09.30 Welcoming and framing MOC and Digital Corporate Governance

  • 09.30-10.15 Breakout session for case discussion Basque Country in groups

  • 10.30-12.30 Jon Azua: Plenary case discussion Basque Country

  • 14.30-16.00 Franz Barjak: Innovation & cooperation with post-COVID outlook

  • 16.30-18.00 Bert de Groot: Corporate Governance – Part 1

  • Start 18.00 Nikolaus Summer: Fire side chat on Smart City Strategies at Heurigen visit in Wachau

 

Samstag, 28. August 2021

Anmeldung

KOSTEN

Für Absolvent_innen der Donau-Universität Krems ist die Teilnahme kostenfrei, für alle anderen Teilnehmer_innen beträgt die Gebühr EUR 200.

Kontakt

Zum Anfang der Seite