Europäisches Dokumentationszentrum

EDZ Logo

Das Europäische Dokumentationszentrum (EDZ) an der Universität für Weiterbildung Krems fungiert seit seiner Gründung 1995 als universitäre Anlaufstelle für Informationen zu EU-Integration, -Recht und -Politik und einschlägige EU-Dokumente.

Das EDZ Krems gehört zum ältesten Informationsnetzwerk der Europäischen Kommission von derzeit mehr als 280 EDZs innerhalb der EU sowie zum größeren EUROPE DIRECT-Informations- und Kommunikationsverband.

Als eines von neun an österreichischen Hochschulen sowie im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und im Bundeskanzleramt eingerichteten EDZs ist es das einzige Europäische Dokumentationszentrum Niederösterreichs.

Seit 2021 gehört es zur „neuen Generation“ von EDZs und möchte hinkünftig verstärkt auch den gesellschaftlichen Diskurs zu Fragen der EU-Integration auf lokaler und regionaler Ebene, gemeinsam mit anderen EU-Akteur*innen in Niederösterreich, fördern.

Folgen Sie uns auf Twitter!

Serviceleistungen

Das EDZ Krems freut sich,

  • Ihnen den (Online-)Zugang zu offiziellen Veröffentlichungen und Dokumenten der EU zu erleichtern;
  • Sie bei Recherchen und Studien über Politik, Initiativen und Maßnahmen der EU mit fachlichem Rat für die Suche nach EU-Informationsquellen und -Dokumenten zu unterstützen;
  • mit Ihnen bei einer von ihm (mit-)organisierten Diskussionsveranstaltung in Austausch zu treten und den Dialog mit Bürger*innen zu EU-Fragen zu fördern;
  • als Informationsdrehscheibe für Publikationen und Aktivitäten mit EU-Bezug, die an der UWK entstehen bzw. stattfinden, zu dienen;
  • anderen EU-Akteur*innen in Niederösterreich und darüber hinaus als universitäre Ansprechstelle und Kooperationspartner zu Verfügung zu stehen.

Das Angebot des EDZ Krems richtet sich in erster Linie an die Mitarbeiter*innen und Studierenden der am Campus Krems angesiedelten Bildungseinrichtungen, ist aber auch für die interessierte Öffentlichkeit allgemein zugänglich.

Wissenschaftlicher Leiter des EDZ ist Ass. Prof. Dr. Gabriel M. Lentner, operative Leiterin ist MMag.a Susanne Fraczek.

Entlehnbedingungen

Die Bestände des Europäischen Dokumentationszentrums sind grundsätzlich Präsenzexemplare, d.h. sie sind nur zu Sperrzeiten entlehnbar, wie z.B. an Wochenenden oder über Weihnachten.

Allerdings sind die Bestände jederzeit einsehbar und auf dem Kopierer der Bibliothek zu kopieren. Literatursuchen sind in der gemeinsamen Literaturdatenbank von EDZ und Bibliothek durchführbar.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten entsprechen jenen der Bibliothek!

Anfragen bitte an: edz@donau-uni.ac.at

 

Zum Anfang der Seite