• Abschluss

    Zertifikat

  • ECTS-Punkte

    3

  • Format

    On-Campus

  • Präsenzphasen

    Mi-Fr

  • Start

    Wintersemester 2025/26, 26. November 2025, Krems

  • Kosten

    EUR 650,--

  • Sprache

    Deutsch

Das Spezialgebiet der Kinder- und Jugendorthopädie und -traumatologie ist ein großes Gebiet, das im Alltag der Facharztausbildung aus Zeit- und strukturellen Gründen häufig nicht ausreichend repräsentiert ist. Dieses Weiterbildungsprogramm bietet die Möglichkeit, sich mit diesem Thema intensiver auseinanderzusetzen und angeborene, entwicklungsbedingte und traumatische Veränderungen des muskuloskelettalen Systems im Wachstum beurteilen zu können. Zeitgerechte Diagnose und Behandlung sind im Sinne der Prävention von Spätfolgen von großer Bedeutung.

Zeitgerechte Diagnose und Behandlung sind im Sinne der Prävention von Spätfolgen von großer Bedeutung.

Prim. ao. Univ. Prof. Dr. Catharina Chiari, MSc

Kursleitung

Catharina Chiari

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Oder nehmen Sie gleich direkt Kontakt auf.

Profitieren Sie von unserem Programm

  • Berufsbegleitend: durch die Abhaltung von 3 Tages Blöcken lassen sich  Micro Credentials  einfacher in den Berufsalltag integrieren
  • Kleine Gruppen: Gruppengrößen von max. 30 Personen ermöglichen es, auf die Bedürfnisse der einzelnenTeilnehmer_innen einzugehen. Team Building und Networking werden bei uns groß geschrieben
  • Spezialisierung: wir bieten Micro Credentials in den verschiedensten Fachgebieten der Orthopädie und Traumatologie an. Sie profitieren von renommierten Vortragenden mit langjähriger Erfahrung
  • berufsbegleitend

  • kleine Gruppen

  • Spezialisierungen

In Kombination mit anderen Weiterbildungsprogrammen lassen sich Stackable Programs bis zu einem akademischen Abschluss verbinden.

Nach dem Micro-Credential Program (MCP) stehen viele weitere Möglichkeiten offen, wie z. B. ein Certificat Program (CP) oder ein akademischer Abschluss (Master).

Das Stackable Program bietet mir volle Flexibilität bei der Gestaltung meines Studiums.

Tatjana Kohl

Studentin

Tatjana Kohl

Das Weiterbildungsprogramm „Extremitätenkorrekturen, Kinderorthopädie und -traumatologie, Osteotomien“ beschäftigt sich mit den Kernthemen der Kinderorthopädie beginnend mit Wachstum und Entwicklung, Beinachsenfehlstellungen, Fußdeformitäten und der kindlichen und jugendlichen Hüfte (Morbus Perthes, Hüftdysplasie, Epiphysiolyse).

Viele Veränderungen sind konservativ zu behandeln. Daher ist die Kenntnis der altersentsprechenden Physiologie entscheidend um pathologische Situationen abgrenzen zu können. Einige Fehlstellungen oder Längenunterschiede lassen sich durch „Wachstumslenkung“ beeinflussen, wichtig dafür ist die Diagnosestellung zum richtigen Zeitpunkt. Komplexe angeborene Deformitäten können durch rekonstruktive Eingriffe korrigiert werden. Es handelt sich um seltene Krankheitsbilder, die in spezialisierten Zentren mit aufwendigen Methoden wie Fixateur externe und Verlängerungsnägeln behandelt werden. In diesem Zusammenhang wird auch die Analyse und Korrekturplanung von Fehlstellungen an der unteren Extremität diskutiert.

Der Übergang von der Kinder- und Jugendorthopädie zum jungen Erwachsenenalter ist fließend. Osteotomien zur Achs- und Rotationskorrektur betreffen nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch junge Erwachsene. Inhaltlich ist auch  ein Block Kinder- und Jugendtraumatologie vorgesehen.

Teilnahmevoraussetzungen

Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und Sie bald an der Universität für Weiterbildung Krems begrüßen zu dürfen.

Zum Anfang der Seite