Waldviertler Vorlesungen

Gregor Radinger als Vortragender

27.10.2016

Am 20. Oktober 2016 war Arch. Dipl.-Ing.Gregor Radinger, MSc, als Vortragender bei den Waldviertler Vorlesungen in Waidhofen/Thaya. „Hausverstand - Die Intelligenz traditioneller Hausformen in unterschiedlichen Klimazonen Österreichs“ war das Thema der Veranstaltung.

Aufgrund seiner Topographie bestehen in Österreich beachtliche regionale klimatische Unterschiede. Diese stellen die Rahmenbedingungen für eine Vielfalt an vernakulären (lat. vernakulus, „einheimisch“, „am Ort herausgebildet“), ortsbezogenen Gebäudetypen und Bauformen zwischen Burgenland und Vorarlberg dar, für deren Formgebung der sparsame Umgang mit Ressourcen ein wesentliches Kriterium ist. Energie- und behaglichkeitsrelevante Eigenschaften traditioneller Gebäude in Österreich und ihre bauliche Anpassung an klimatische Standortbedingungen sind bisher wenig erforscht. Jedoch haben die Konzeptionen dieser Gebäude, wie Geometrie, Orientierung, Fensterflächenanteil etc. erheblichen Einfluss auf deren Energiebedarf bzw. die thermische Beherrschbarkeit.

Im Rahmen des Vortrages von Gregor Radinger wurden die planerischen Charakteristika vernakulärer Architektur hinsichtlich ihrer energetischen und behaglichkeitsrelevanten Eigenschaften verdeutlicht und diese mit den klimatischen Bedingungen ihrer jeweiligen Standorte in Zusammenhang gebracht.

Waldviertler Vorlesungen

© Waldviertel Akademie

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK