APPRENT Logo

Die steigende Produktivität in Industrienationen führt zu höherer Jugendarbeitslosigkeit. Gleichzeitig ändert sich das Anforderungsprofil: Spezialwissen und praktische Erfahrung sind gefragt. Lernen am Arbeitsplatz und Lehrstellen bieten hierzu vielversprechende Möglichkeiten und müssen entsprechend ausgebaut werden. Dabei ist die größte Herausforderung, die "Lücke" zwischen (Aus-)Bildung und Arbeitswelt zu schließen. Genau hier setzt das EU-Projekt ApprEnt an, indem es den Bildungsbereich und die Geschäftswelt stärker vernetzt und relevante Stakeholder zusammenbringt. Dazu zählen Universitäten, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen aber auch anderen Lernorganisationen. Ziel des Projekts ist es, Lernen am Arbeitsplatz zu fördern und zu verbreiten.

Details

Projektzeitraum 01.11.2017 - 31.10.2019
Fördergeber EU
Förderprogramm ERASMUS+
Department

Department für Weiterbildungsforschung und Bildungstechnologien

Zentrum für Bildungstechnologische Forschung

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Isabell Grundschober, BEd, BSc, MA
Projekt­mitarbeit Isabell Grundschober, BEd, BSc, MA Susanne Gschossmann

Team

Apprent auf Twitter

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK