Mathematische Kenntnisse und Fähigkeiten sowie mathematisches Verständnis sind Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Studium im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Dennoch sind sie bei den interessierten Studierenden aufgrund unterschiedlicher Schulformen und schulisch individuell abweichender mathematischer Schwerpunkte im Lehrbereich sehr differenziert vorhanden. Die Validierung, Entwicklung und Etablierung der Möglichkeit einer flexibleren und tiefgründigeren Messung und präziseren Bewertung dieser Grundvoraussetzungen soll dazu führen, diese sehr individuell und differenziert vorhandenen Fähigkeiten zu erfassen und entsprechend unterstützend durch ergänzende und vertiefende Lehr- und Lernangebote zu fördern.

Das Projekt zielt darauf ab, den Zugang zu MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft Technik) zu erleichtern und zu vereinheitlichen, indem Studieninteressierte mit vertiefenden Lehr- und Lernangeboten Unterstützung geboten wird. Das erhöht ihre Chancen, das Studium erfolgreich abzuschließen und führt außerdem dazu, dass
die MINT-Fächer in der Öffentlichkeit attraktiv wahrgenommen werden.

In diesem Projekt kooperiert die Donau-Universität Krems mit der Johannes Kepler Universität Linz.

Details

Team

Zum Anfang der Seite