Summer School 2018

Die Sommer-Akademie im August 2018

Roland Friedl

  • International training and coaching experience since 1998 (English, Spanish, German)
  • Study of German Philology and History (Graz), International Business (Vienna), US Foreign Policy and Sociology (Athens, Ohio)
  • Several stays abroad for studying languages
  • Certified trainer und coach (NLP)
  • Certified telefon trainer
  • Franchise partner in 20 countries of JP+Company with over 1000 franchisees
  • Founder and owner SPARRTNER PERFORMANCE SYSTEMS (Switzerland )
  • Founder and owner of ASRO CONSULTING AG (Switzerland)
  • Several international clients, Raiffeisen NÖW, Raiffeisenakademie, AWAG, XEROX (DACH, UK, Ireland, Mexico, Nigeria, Egypt, Pakistan, Oman, Quatar, Saudi Arabia, Emirates, Bahrein and so on), Basler Versicherung AG, NSA AG, GAZING (UK), o2 Germany, JannsenCilag, Johnson & Johnson, Nycomed etc.

Ulrike Gmachl-Fischer

seit 2007 KUBE!! – Kundenbeziehungsberatung, Training & Coaching; Wien Geschäftsführerin (www.kube.co.at)

2004-2007 Hutchison 3G Austria; Wien Complaint Manager

2002-2004 Telekom Austria; Wien Leitung Kampagnenmanagement im Bereich Customer Service

2002 Telekom Austria; Wien Leitung End to End Prozessmanagement

2001-2002 Jet2Web Internet Services GmbH; Wien Leiterin der Gruppe Prozessmanagement

2000-2001 Ad.Center.net (Tochter von ActiveAgent); Wien Leiterin des Kreativteams

1999-2000 Wiener Integrationsfonds; Wien Mitarbeiterin in den Bereichen Information, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit

1998-1999 Klasan Werbeagentur GmbH, Wien Freiberufliche Texterin

1996-1998 YAR Communications, Inc., New York Übersetzungen, Copywriting, kulturelle Verträglichkeitsprüfungen und Adaptionen

1995-1996 Rockefeller Housing Project, New York Gründung und Organisation einer Elterninitiative für geförderte Kleinkindbetreuung

Spezielle Skills:

Umfangreiches Know-how und Praxiserfahrung in den Bereichen Beschwerdeprävention und -management, Qualitätsmanagement, Prozessmanagement, Customer Service, Call Center, Customer Relationship Management, Corporate Wording, Lobbying; Ausgezeichnete psychologische Grundkenntnisse, ZRM®, Coaching, NLP, Mentoring, Kommunikationsberatung, Konflikt- und Krisenkommunikation, Beschwerdekommunikation, Kundenorientierung, Affektregulation, Stress, Burnout.

Ulrike Guérot

Prof. Dr. Ulrike Guérot wurde im April 2016 als Universitätsprofessorin für Europapolitik und Demokratieforschung an die Donau-Universität Krems berufen und leitet das Department für Europapolitik und Demokratieforschung.

2013-2017 Gründerin & Direktorin des European Democracy Lab an der Euroean School of Governance, eusg; ab 2017 als Beraterin

2007-2013 Direktorin des Berliner Büros des European Council on Foreign Relations (ECFR), Berlin

2004-2007 Director for European Policy beim German Marshall Fund (GMF), Berlin 2000-2003 Leiterin der Studiengruppe Europa an der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin

1998-2000 Assistant Prodessor an der Paul H. Nitze School for Advanced International Studies, Johns Hopkins University, Washington, D.C., USA

1996-1998 Chargée de Mission beim Institut Notre Europe in Paris, geleitet vom ehemaligen Präsidenten der EU-Kommission, Jacques Delors

1995-1996 Director of Commnication bei der Association for the Monetray Union of Europe (AMUE) in Paris

1992-1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der CDU/ CSU-Bundestagsfraktion des Deutschen Bundestags in der Arbeitsgruppe Außenpolitik, beim außenpolitischen Sprecher Karl Lamers.

Klaus Kohlhuber

Seit 2011 Aufbau und Leitung des Beteiligungsmanagements im EVN Konzern, das für M&A Projekte, Corporate Governance und die Beteiligungsverwaltung im In- und Ausland verantwortlich ist.

Im Zusammenhang mit dem Coaching und der Schulung von Führungskräften seit 2015 intensive Auseinandersetzung mit dem Reiss Motivation Profile®. 2015 Zertifizierung zum Reiss Motivation Profile® Master für Deutschland und Österreich.

Seit 2003 zahlreiche nationale und internationale Vorstands-, Geschäftsführungs- und Aufsichtsratsmandate, darunter Mitglied des Vorstands der börsennotierten Burgenland Holding AG und der RAG-Beteiligungs-AG. 2012 Controllers Diplom nach Absolvierung der Controller Akademie, Deutschland.

bis 2011 Mitglied im Beratungsteam für Corporate Social Responsibility im EVN Konzern, von 2006 bis 2010 Aufbau des Generalsekretariats sowie Restrukturierung der Rechtsabteilung bei der EVN Macedonia AD (Mazedonien).

bis 2011 Assistent des Vorstands bei EVN AG, zugleich von 2002 bis 2011 (börsenrechtlicher) Compliance Officer Stv.

1998 bis 2011 Rechtsabteilung sowie Generalsekretariat und Corporate Affairs bei EVN AG mit dem Schwerpunkt Wirtschafts-, Vertrags-, Europa-, Vergabe-, Energie-, Aktien- u. Börsenrecht.

2002 berufsbegleitender Abschluss von Euro-Jus LL.M., Postgraduate aus Europarecht und europäischem Wirtschaftsrecht, Donau-Universität Krems und 2001 Doktoratsstudium aus Europarecht, Universität Wien, jeweils mit Auszeichnung.

Studium der Rechtswissenschaften Universität Wien.

Ulrich Kopetzki

Mag. Ulrich Kopetzki ist Jurist und Verhandlungstrainer. Derzeit leitet er das deutschsprachige Verfahrensmanagementteam am internationalen Schiedsgerichtshof der Internationalen Handelskammer in Paris. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit im Gebiet der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit ist Mag. Kopetzki Experte für Verhandlungsführung. Er war etwa Gastforscher an der renommierten Kellogg School of Management der Northwestern University in Chicago, wo er am Dispute Resolution Research Center geforscht hat. Außerdem lehrt Mag. Kopetzki Verhandlungsführung an der Universität Wien. Seine Tätigkeit als Verhandlungstrainer hat ihn auch in verschiedene Länder Asiens geführt, wo er beispielsweise Diplomaten des indonesischen Außenministeriums in Verhandlungsführung unterrichtete.

Ingrid Mylena Kösten

Studium der Pädagogik, Psychologie und Politikwissenschaften an der Universität Wien. Beruflichen Stationen im redaktionellen-medialen Umfeld bei („Le Monde“ /Wien, ORF, Austria Presse Agentur – APA). Seit 1989 als Kommunikations- beraterin und Coach tätig. 1991 Gründung der Agentur womansuccess.

Arbeitsschwerpunkte: Kommunikationsmanagement, Diversity-Management – Focus

Gender, Persönlichkeitscoaching in den Bereichen Wirtschaft und Politik, Mentoring

im Rahmen von EU Projekten, Train the Trainer, Lehrbeauftragte des Unilehrganges

für Gender Medicine an der MedUni Wien, Lehrbeauftragte Unilehrgang „Management und Leadership für Frauen“ an der JKU Linz

Stephan Kraft

Mag. Stephan Kraft, studierte Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Wien. Danach war er in der Privatwirtschaft in mehreren Firmen im In- und Ausland tätig. Die wesentlichen Phasen in seiner Karriere waren bei IBM und SWIFT, wo er im technischen Verkauf und Marketing arbeitete bzw. in weiterer Folge in Managementpositionen das Europa-, Mittlerer Osten- und Afrikageschäft für Small and Medium Business verantwortete. Darüber hinaus arbeitete Stephan Kraft auch für NGOs in Nicaragua und war beim Aufbau von IT-Start-ups beteiligt.

Stephan Kraft unterrichtete 6 Jahre an der Fachhochschule Technikum Wien “System Integration” und “IT Management”. Er ist Sprecher bei hochkarätigen IT Management-Konferenzen im In- und Ausland und Autor von Artikeln in einschlägigen Fachmagazinen.

Ein besonderes Anliegen und Interessensgebiet sind für ihn alternative Wirtschaftssysteme und Management-Methoden. Er absolvierte den Lehrgang “Certified Expert für Microfinance” an der Frankfurt School of Finance and Management und ist zertifiziert für die Management und IT-Frameworks COBIT, ITIL und TOGAF.

Stephan Kraft ist seit 2017 an der Donau-Universität Krems als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und dabei für die Lehrgänge „Strategie, Technologie und Management“ als wissenschaftlicher Programmkoordinator verantwortlich.

Chris H. Leeb

studierte Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz. Er ist Visionary and Rule Breaker, Portfolio Entrepreneur, CEO von Angelitos Inc., Mitgesellschafter einiger Firmen in Europa und im Silicon Valley, Speaker und Musiker. An der Donau Universität Krems lehrt er seit über einer Dekade.

www.cleebration.com

Gabriel M. Lentner

Dr. Gabriel M. Lentner ist Lehrgangsleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter (post-doc) am Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen an der Donau-Universität sowie TTLF Fellow an der Stanford Law School, USA. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in den Methoden der Alternativen Streitbeilegung (ADR) und der Argumentationstheorie. Gemeinsam mit Verhandlungsexperten Mag. Ulrich Kopetzki konzipiert er auf dieser Grundlage Lehrveranstaltungen zu Verhandlungstraining und Streitbeilgegung.

Dr. Lentner ist promovierter Jurist, Absolvent der Law and Logic Summer School der Harvard Law School und des Europäischen Hochschulinstituts 2013 und war 2016 Visiting Scholar an der Universität Cambridge.

Imre Márton Reményi

Dr. Imre Márton Reményi ist ein international gefragter Coach für Persönlichkeiten, deren Stellung in der Öffentlichkeit höchste Professionalität und absolute Diskretion erfordert. Daneben ist er als Trainer und Organisationsberater tätig und unterrichtet an mehreren Universitäten. Sein Themenschwerpunkt sind Menschen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen. In Budapest geboren, hat er seinen Lebensmittelpunkt in Wien, wo er auch als Psychotherapeut in eigener Praxis und Lehrtherapeut für Systemische Familientherapie tätig ist. Dr. Imre Márton Reményi arbeitet in sechs Sprachen.

Sein Motto lautet:

Eine Möglichkeit ist eine Einbahn,

Zwei Möglichkeiten sind ein Dilemma.

Ab drei Möglichkeiten beginnt das LEBEN!

www.remenyi.at

www.viennamanagement.org

www.imremarton.eu

Elisabeth Schneps

Mag. Elisabeth Schneps ist als Dipl. Lebensberaterin und Unternehmensberaterin seit 10 Jahren selbstständig tätig. In Beratung, Business-Coaching und Training liegt der Fokus auf den Bereichen Selbstmanagement, Kommunikation, Führung und Burn Out-Prävention.

Von ihren TeilnehmerInnen wird die kompakte und praxisnahe Aufbereitung des jeweiligen Themas besonders geschätzt. Neben der Vermittlung von aktuellem, fachlichen Know-how findet das Motto „Mentale Stärke ENTFALTEN – stabil HALTEN“ mit Anregungen zur Selbstreflexion ebenso Platz. Einfühlungsvermögen und Flexibilität ermöglichen, dass auf die einzelnen Personen und ihre individuellen Anliegen auch in Trainings eingegangen werden kann. Die Vermittlung von wirkungsvollen Methoden und Tipps bildet eine wichtige Basis für die nachhaltige Sensibilisierung und Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung.

In der Aufbereitung und Durchführung der Trainings zu Business-Themen spielen die in der Wirtschaft gesammelten Erfahrungen eine große Rolle. Diese rühren aus langjähriger Tätigkeit in Dienstleistungs- und Industrieunternehmen – in großen Konzernen, in kleinen Unternehmen sowie in verschiedenen Bereichen. Diese Erfahrungen und die betriebswirtschaftliche Grundausbildung (BWL-Studium / WU Wien) sind hilfreiche Ressourcen für die Unterstützung von Menschen in ihrer beruflichen Entwicklung und bei beruflichen Problemen.

Ferry Stocker

Prof. (FH) Mag. Dr. Ferry Stocker, geboren 1961 in Lienz/Osttirol, studierte Handelswissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien und war von 1987 – 1997 ebendort Assistent am Institut für Volkswirtschaftstheorie und –politik. 1997 wechselte er an die Fachhochschule Wiener Neustadt, wo er bis 2008 Studiengangsleiter „Wirtschaft“, von 1999 – 2009 Vorsitzender des Fachhochschulkollegiums und bis 2016 Fachbereichsleiter für Volkswirtschaftslehre war.

Ferry Stocker ist Lektor für Volkswirtschaftslehre, unter anderem an der Technischen Universität Wien und an der Donau-Universität Krems.

Zu seinen aktuellen Forschungsschwerpunkten zählen die angewandte Mikroökonomik, die monetäre europäische Integration die theoretische und empirische Finanzmarktforschung und die Didaktik der Volkswirtschaftslehre.

Ferry Stocker hat zahlreiche Fachbücher publiziert, unter anderem

· Spaß mit Mikro: Praktische Mikroökonomik für (ver)zweifelnde Studierende, 8. Auflage, 2013,

· Moderne Volkswirtschaftslehre: Logik der Marktwirtschaft, 7. Auflage, 2014.

· Mikroökonomik: Repetitorium und Übungen, 4. Auflage, 2012,

· Zahltag: Finanz-, Schulden- und Wirtschaftskrise und ökonomische Prinzipien, 3. Auflage, 2015.

Ferry Stocker publiziert Gastkommentare für die österreichische Tageszeitung Die Presse und hält Vorträge für Unternehmen und Institutionen zu aktuellen wirtschaftlichen und politischen Themen, vor allem zur Finanz-, Staatsschulden- und Eurokrise, aber auch – auf Wunsch – zu speziellen Fragen und Themen in seinen Forschungsschwerpunkten.

Lukas Zenk

Ass.-Prof. Dr. Lukas Zenk ist Assistenzprofessor für Innovations- und Netzwerkforschung und Forschungskoordinator am Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement an der Donau-Universität Krems. Er leitet seit über zehn Jahren angewandte Forschungsprojekte, lehrt an mehreren Universitäten und führt Innovations-Workshops in Unternehmen und Ministerien durch. In seinen Projekten untersucht er wie sich Menschen in Organisationen und bei Veranstaltungen vernetzen und wie Kreativität und Innovationen entstehen.

Aktuell leitet er das Forschungsprojekt "Collective Mind" um die kollektive Intelligenz von Stakeholdern zu analysieren und zu fördern. In der postgraduellen Lehre entwickelte er in diesem Jahr das erste universitäre Modul zu "Business Improvisation" an der Donau-Unversität Krems. Zusätzlich ist er Co-Founder von Designing.Events und der Improvisationstheater-Gruppe Quintessenz, mit der er regelmäßig auf der Bühne steht. Für seine Projekte und Vorträge wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet. (www.lukaszenk.at)

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK