Ass.Prof. Mag. Isolde Sommer, PhD MPH

Donau-Universität Krems

Isolde Sommer

Funktionen

Mag.a Isolde Sommer, PhD, MPH ist Assistenzprofessorin für Klinische Epidemiologie und als wissenschaftliche Mitarbeiterin sowohl für Evaluationen von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung als auch für Projekte im Bereich der evidenzbasierten Medizin zuständig.

Projekte (Auszug Forschungs­datenbank)

Publikationen (Auszug Forschungs­datenbank)

Sommer, I.; Titscher, V.; Teufer, B.; Klerings, I.; Nußbaumer-Streit, B.; Szelag, M.; Affengruber, L.; Wagner, G.; Glechner, A.; Kien, C.; Ebenberger, A.; Schiller-Frühwirth,, I.; Dorner, T.E.; Siebenhofer, A.; Haditsch, B.; Bachler, H.; Siebert, U.; Gartlehner, G.; (2019). Evidenzbasierte Empfehlungen zur Überarbeitung der österreichischen Vorsorgeuntersuchung. Wiener Medizinische Wochenschrift, [Epub]: doi: 10.1007/s10354-019-0699-6.

Teufer, B.; Sommer, I.; Nussbaumer-Streit, B.; Titscher, V.; Bruckmann, C.; Klerings, I.; Gartlehner, G. (2019). Screening for periodontal diseases by non-dental health professionals: a protocol for a systematic review and overview of reviews. Systematic Reviews, 8: 10.1186/s13643-019-0977-9

Glechner, A.; Keuchel, L.; Affengruber, L.; Titscher, V.; Sommer, I.; Matyas, N.; Wagner, G.; Kien, C.; Klerings, I.; Gartlehner, G.; (2018). Effects of lifestyle changes on adults with prediabetes: A systematic review and meta-analysis. Primary Care Diabetes, Volume 12, Issue 5: 393-408

Kien, C.; Sommer, I.; Faustmann, A.; Gibson, L.; Schneider, M.: Krczal, E.; Jank, R.; Klerings, I.; Szelag, M.; Kerschner, B.; Brattström, P.; Gartlehner, G.; (2018). Prevalence of mental disorders in young refugees and asylum seekers in European Countries: a systematic review. European Child & Adolescent Psychiatry, x: 1-7

Sommer, I.; Titscher, V.; Gartlehner, G. (2018). Participants’ expectations and experiences with periodic health examinations in Austria - a qualitative study. BMC Health Services Research, 18:823: 1-9

Teufer, B.; Sommer, I.; Affengruber, L. (2018). Why small-sized companies implement workplace health promotion and what they expect. European Journal of Public Health, Vol. 28, Issue suppl_4: https://doi.org/10.1093/eurpub/cky214.108

Sommer, I.; Griebler, U.; Kien, C.; Auer, S.; Klerings, I.; Hammer, R.; Holzer, P.; Gartlehner, G. (2017). Vitamin D deficiency as a risk factor for dementia: a systematic review and meta-analysis. BMC Geriatrics, 17(1): doi: 10.1186/s12877-016-0405-0

Gartlehner, G.; Dobrescu, A.; Swinson Evans, T.; Thaler, K.; Nußbaumer, B.; Sommer, I.; Lohr, K.N. (2016). Average effect estimates remain similar as evidence evolves from single trials to high-quality bodies of evidence: a meta-epidemiologic study. Journal of Clinical Epidemiology, 69(1): 16-22

Heise, T.L.; Katikireddi, S.V.; Pega, F.; Gartlehner, G.; Fenton, C.; Griebler, U.; Sommer, I.; Pfinder, M.; Lhachimi, S.K. (2016). Taxation of unprocessed sugar or sugar-added foods for reducing their consumption and preventing obesity or other adverse health outcomes: Protocols. Cochrane Database of Systematic Reviews, 8, CD012319: 1-38

Gartlehner, G.; Sommer, I.; Evans, T.S.; Thaler, K.; Lohr, K.N. (2015). Grades for quality of evidence were associated with distinct likelihoods that treatment effects will remain stable. Journal of Clinical Epidemiology, 68: 489-497

Sommer, I.; Griebler, U.; Mahlknecht, P.; Thaler, K.; Bouskill, K.; Gartlehner, G.; Mendis, S. (2015). Socioeconomic inequalities in non-communicable diseases and their risk factors: an overview of systematic reviews. BMC Public Health, 15:914: 1-12

Gartlehner, G.; Dobrescu, A.; Swinson Evans, T.; Thaler, K.; Nußbaumer, B.; Sommer, I.; Lohr, KN. (2015). Comparison of Effects as Evidence Evolves From Single Trials to High-Quality Bodies of Evidence. Research White Paper. AHRQ Methods for Effective Health Care, Publication No.15-EHC010-EF: n.a. (online)

Vorträge (Auszug Forschungs­datenbank)

Evaluation von Sport für Starke - ein Projekt zur Integration Kinder und Jugendlicher mit sonderpädagogischem Förderbedarf in den Vereinssport

22. wissenschaftlichen Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health, Wien, Österreich, 23.05.2019

Evidenzbasierte Empfehlungen zur Überarbeitung der österreichischen Vorsorgeuntersuchung

22. wissenschaftlichen Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health, Wien, Österreich, 23.05.2019

Prevalence of mental disorders in young refugees and asylum seekers in European Countries: a systematic review

11th European Public Health Conference, Ljubljana, Slowenien, 30.11.2018

Why small-sized companies implement workplace health promotion and what they expect

11th European Public Health Conference, Ljubljana, Slowenien, 30.11.2018

Ranking the relative importance of health-related outcomes - a comparison of citizens and medical experts

25th Cochrane Colloquium Edinburgh, Großbritannien, 16.09.2018

Erwartungen der Bürger/innen an den gesundheitlichen Nutzen und Ablauf der österreichischen Vorsorgeuntersuchung

ÖGPH-Tagung, Wien, Österreich, 17.05.2018

Methodik zur Überarbeitung der österreichischen Vorsorgeuntersuchung – ein evidenzbasierter Ansatz

19. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks für EbM 2018, Graz, Österreich, 10.03.2018

Nominierung gesundheitlicher Endpunkte durch Betroffene und Expertinnen/Experten – ein Vergleich

19. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks für EbM 2018, Graz, Österreich, 10.03.2018

VU 2020 Zwischenergebnisse

Sitzung der leitenden ÄrztInnen, Hauptverband der Sozialversicherungsträger Wien, 19.10.2017

Übersicht über Forschungstätigkeiten des Departments für Klinische Epidemiologie und Evidenzbasierte Medizin

Technopol Frühstück am Technologie- und Forschungszentrum Krems , 12.10.2017

Evaluation von „Sport für Starke“ – ein Projekt zur Integration Kinder und Jugendlicher mit sonderpädagogischem Förderbedarf in den Vereinssport

Europäisches Forum für Evidenzbasierte Prävention, Krems, 21.06.2017

Leitlinien und Empfehlungen im Ernährungsbereich – ein dünnes Eis?

Fachtagung des Studiengangs Diätologie „Alles Diäto-Logisch?“, FH St. Pölten, Österreich, 15.04.2016

Sinn und Unsinn von Multivitaminpräparaten: Die widersprüchliche Datenlage.

AKE-Dialog „Vitamine zwischen Wissenschaft und Glaube“, Wien, Österreich., 25.11.2015

Evidenz in der Ernährungsforschung: Was ist möglich?

3. forum.ernährung heute-Dialog „Ernährungsstudien: Kritik zwischen den Zeilen”, Wien, Österreich., 11.06.2015

Sozioökonomische Ungleichheiten bei Zivilisationskrankheiten und deren Risikofaktoren: eine Zusammenschau von Systematischen Reviews.

Evidenzbasierung in der Gesundheitsförderung: Anspruch, Wirklichkeit und Beitrag der Evaluation, Wien, Österreich. , 21.05.2015

Tages- und elektrisches Licht in der Sekundärprävention von Demenzerkrankungen. Eine systematische Übersichtsarbeit.

Evidenzbasierung in der Gesundheitsförderung: Anspruch, Wirklichkeit und Beitrag der Evaluation, Wien, Österreich., 21.05.2015

Wie interpretieren Autoren und Nutzer von Systematischen Reviews unterschiedliche Kategorien der Qualität der Evidenz (nach GRADE) in Bezug auf die Zuverlässigkeit von Forschungsergebnissen?

16. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin, vom 13. – 14. März 2015 in Berlin, Deutschland., 13.03.2015

Socioeconomic inequalities in non-communicable diseases and their risk factors: an overview of systematic reviews.

LBG Meeting for Health Sciences 2014, 10. Dezember 2014, Wien, Österreich, 10.12.2014

Socioeconomic inequalities in non-communicable diseases and their risk factors: an overview of systematic reviews

Conference: "LBG Meeting for Health Sciences" Ludwig Boltzmann Institut, Wien, Österreich, 09.12.2014

Systematic Reviews of Qualitative Studies

Methodenseminar des Departments für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie, Krems, Österreich, 23.10.2014

Mehr laden
von
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK