Forschungsnetzwerk Interdisziplinäre Regionalstudien (first)

Im Forschungsnetzwerk Interdisziplinäre Regionalstudien (first) kooperieren seit 2016 fünf geistes-, sozial- und kulturwissenschaftliche Institute mit Sitz in Nieder-österreich: das Institut für Geschichte des ländlichen Raumes, das Institut für jüdische Geschichte Österreichs, das Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit der Universität Salzburg, das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung/Außenstelle Raabs und das Zentrum für Migrations-forschung.
Die Vernetzung, ermöglicht durch das Forschungs-, Technologie- und Innovations-strategie-Programm des Landes Niederösterreich, hat u. a. die Steigerung des vorhandenen Forschungspotenzials durch instituts- und fächerübergreifende Zusammenarbeit, Teilnahme an nationalen und internationalen Forschungs-mittelvergaben und damit eine Verbesserung der Sichtbarkeit der GSK-Forschung in Niederösterreich zum Ziel.
Das Forschungsnetzwerk Interdisziplinäre Regionalstudien wird vom first-Netzwerkmanagement, das am Department für Kunst- und Kulturwissenschaften der Donau-Universität eingerichtet wurde, unterstützt.

first-Website

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK