Zentrum für Evaluation

Department für Evidenzbasierte Medizin und Evaluation

Vor allem vor dem Hintergrund knapper finanzieller Mittel taucht zunehmend die Frage nach der Wirksamkeit von Maßnahmen auf – Evaluation wird immer wichtiger.

Logo Evaluation

Die von uns vorgenommenen Evaluationen können, je nach Anforderung, fundierte Grundlagen für die Planung von Programmen liefern, deren Weiterentwicklung unterstützen oder die Wirkung von Projekten/Programmen darstellen. Ziel ist es, datengestützt, systematisch und nachvollziehbar Antworten auf praxisrelevante Fragen zu geben. Das ist gewährleistet, wenn sich die Evaluation, entsprechend den Standards der Deutschen Gesellschaft für Evaluation von 2014, einerseits am konkreten Nutzen der relevanten StakeholderInnen (KostenträgerInnen, Projektverantwortliche, PraktikerInnen und Zielgruppen) orientiert und sie andererseits verlässliche und fundierte Ergebnisse für die Planung, Weiterentwicklung und Wirkungsüberprüfung liefert.

 

Grundlagen liefern

Wir ermitteln den Bedarf, entwickeln partizipativ klare sowie messbare Ziele und identifizieren praxisorientierte evidenzbasierte Maßnahmen. Ziel ist es, Maßnahmen umzusetzen, die auch eine große Chance auf Wirkung haben.

Leistungen:

  • Bedarfsanalysen
  • Programmtheorien
  • Evidenzrecherchen
  • Wirkmodelle

 

Entwicklung unterstützen

Evaluation
©
Falko Matte / Fotolia

Noch während der Umsetzung von Maßnahmen geben wir datengestützt, systematisch und zeitnah verbesserungsorientierte Rückmeldungen über Bedingungen, Aktivitäten, Eigenschaften und Resultate von Maßnahmen, um deren Effektivität zu stärken.

Leistungen:

  • entwicklungsorientierte und formative Evaluation
  • Prozessevaluation
  • Begleitforschung

 

Legitimierung erbringen

Zum Zwecke der abschließenden bilanzierenden Begutachtung bewerten wir Maßnahmen datengestützt und nachvollziehbar, um Entscheidungen über deren zukünftige Gestaltung vorzubereiten.

Leistungen:

  • summative Evaluation
  • Wirkungsevaluation
  • Ergebnisevaluation

 

Um gegenüber Verantwortlichen, KooperationspartnerInnen und NutzerInnen von Maßnahmen regelmäßig fundiert Rechenschaft ablegen zu können, erfassen wir routinemäßig wichtige Informationen über Bedingungen, Aktivitäten, Eigenschaften und Resultate von Maßnahmen.

Bei der Durchführung von Evaluationen sind die entsprechenden Standards der DeGEval – Gesellschaft für Evaluation bindend (Nützlichkeit, Durchführbarkeit, Fairness und Genauigkeit). Unser methodischer Ansatz folgt den Empfehlungen des UK Medical Research Council zur Entwicklung und Evaluation komplexer Interventionen (Craig et al., 2008) sowie den Evidenzstandards für die Wirksamkeitsforschung in den Präventionswissenschaften (Gottfredson et al., 2015).

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK